Teamspeak vs. Ventrilo

Der Vergleich von Teamspeak und Ventrilo

Teamspeak und Ventrilo im Vergleich


Teamspeak

Die Sprachkonferenzsoftware "Teamspeak" wurde von Spieleentwicklern konstruiert und legt daher besonderes Augenmerk auf die Bedürfnisse von Spielern - bisher bekannte Probleme der Kommunikation via Internet vermeidet die Software daher gekonnt und ermöglicht es so beispielsweise, Zeitzonen in Echtzeit darzustellen, um Handlungen von Spielern zu synchronisieren, auch wenn diese sich an anderen Standorten befinden. Handlungen werden somit gleichzeitig für alle sichtbar. Zudem verfügt Teamspeak über sogenannte Channel, in denen die Teilnehmer sich treffen. Theoretisch ist es möglich, eine unbegrenzte Anzahl an Teilnehmern in einen Channel einzuladen, der Systemadministrator hat daneben allerdings auch die Möglichkeit, eine bestimmte Höchstanzahl zu setzen. Auch wenn die letzte Aktualisierung von Teamspeak schon etwas zurückliegt, so kann die grundsolide Software immer noch mit ihrem Funktionsumfang überzeugen. Wie auch Ventrilo verfügt Teamspeak über eine Auswahl an Codecs und qualitativen Abstufungen, auch Ereignisklänge können festgelegt werden. Teamspeak bietet zudem als einer der wenigen Anbieter die praktische Möglichkeit, Gespräche aufzuzeichnen.


Ventrilo

Das Tool "Ventrilo" bietet neben dem reinen Instant Messaging ein anpassbares Kommunikationswerkzeug, welches insbesondere auf Spielerbedürfnisse ausgerichtet ist. So sind beispielsweise sowohl in Spielen funktionierende Tastenkürzel integriert wie auch vier Codecs, welche sich umfassend in ihrer Qualität einstellen lassen. So haben auch Teilnehmer mit etwas langsameren Internetverbindungen die Möglichkeit, die Software umfassend nutzen zu können und müssen dabei keine Bandbreitenschwierigkeiten befürchten ein entsprechend gewählter Codec muss dann allerdings serverweit von allen Teilnehmern genutzt werden. Ventrilo verfügt über die breiteste Auswahl an Funktionen im Vergleich mit ähnlichen Softwareangeboten, allerdings ist die Konfiguration selbiger dafür auch um einiges komplizierter.


Stärken und Schwächen im Vergleich

Im direkten Vergleich überzeugt Teamspeak in der Regel mit einer besseren Sprachqualität, einer benutzerfreundlicheren Channel-Organisation und einer allgemein übersichtlichen Oberfläche, dafür leiden Teilnehmer einer Teamspeak-Konferenz allerdings gelegentlich unter Sprachverzögerungen, was insbesondere dann ärgerlich ist, wenn etwas Gesagtes im entscheidenden Moment zu spät ankommt. Zudem leidet die Performance durch Teamspeak deutlicher als bei Ventrilo, was sich letztendlich auch negativ auf den Ping innerhalb eines Spiels auswirken könnte. Ventrilo dagegen bietet eine schlechtere Sprachqualität, durch die viele Teilnehmer das Problem haben, die einzelnen Personen eines Channels voneinander unterscheiden zu können dies dürfte insbesondere für frische Teams, die einander noch nicht gut kennen problematisch sein. Zudem haben Einsteiger oftmals mit der komplizierten Bedienung zu kämpfen.